Sollten Sie zu den bereits angebotenen Terminen nichts für Sie dabei sein, können Sie mir auch gerne Anfrage schicken.

Ich kläre dann direkt mit Ihnen Ihr Anliegen und erstelle für Sie ein individuelles Angebot für geführte Touren in der Fränkischen Schweiz, GPS-Kurse oder Veranstaltungen für Firmen/Vereine/Gruppen.

Kontaktieren Sie mich einfach über das unten stehende Kontaktformular oder per Telefon: 0160 5889528.

Tourenauswahl:

Heiligenstadt 1:

Ideale Einsteigertour für die Anreise. Die Tour beginnt in Heiligenstadt. Wir Starten dann in Richtung Trockental, vorbei an der Heroldsmühle, der Leinleiterquelle und den Tummlern. Zur Zeit der Schneeschmelze und in nassen Jahresphase strömt diese sagenumwogene Karstquelle. Diese kann von uns besichtigt werden.

Danach erklimmen wir den Berg zum Kreuzstein auf Höhe der Ortschaft Oberleinleiter. Dieser ist auch auf dem Etikett der örtlichen Brauerei abgebildet. Das Leinleitertal erstreckt sich hier in seiner vollen Pracht. Zurück entlang der Leinleiter endet unsere Tour am Ausgangspunkt.

Dauer: 2 – 3 h Schwierigkeit STS: S1/S2

Heiligenstadt 2:

Der Start unserer Tagestour ist in Heiligenstadt. Von dort aus machen wir uns auf den Weg in Richtung Heiligenstädter Pavillion von wo aus wir einen traumhaften Blick auf Heiligenstadt genießen können. Weiter in Richtung Schloss Greifenstein nehmen wir die MTB1 Strecke in Richtung Friesner Warte. Die Friesner Warte ist von mehreren Aspekten ein Interessanter Ort. Erstmal können Hier alle Gesteinsschichten des fränkischen Juragesteins begutachtet werden. Auch finden sich hier auf über 550 hm ü NN Fossilien. Zudem haben sich hier zu früherer Zeit die Kelten niedergelassen, weswegen noch einige Mauern zu begutachten sind. Und last but not least der herrlichen Ausblick auf das Regnitztal am Rande der Fränkischen Schweiz sowie das einzigartige Naturerlebnis auf der Warte.

Zurück zu unserem Ausgangspunkt kommen wir über den Hopfengartenweg und der entspannenden MTB 3 Strecke in Richtung Heiligenstadt.

Dauer: 5 – 6 h Schwierigkeit STS: S1/S2 Anmerkung: Tourenverpflegung notwendig

Heiligenstadt 3:

Von Heiligenstadt ausgehend begeben wir uns durch das Trockental und ein durch einen kürzlich erweiterten Windpark (der „hautnah“ und sehr beeindruckend erlebt werden kann) kommen wir zu einen echten Geheimtipp: einen alten Steinbruch. Dieser wird an der oberen Kante umrundet und liefert ein beeindruckendes Naturerlebnis „wie nicht von dieser Welt“. Von dort aus grasen wir alle Trails in Richtung Scheßlitz und Würgau ab, kreuzen den Naturerlebnispfad. Sehr erlebnisreiche und einzigartige Strecken in diesen Wäldern lassen den Spaß kein Abriss. Teils steile schnelle Passagen im Wald geben den richtigen Adrenalinkick. Auf dem Rückweg kommen wir an den beiden Sehenswürdkeiten dieser Ecke vorbei: der Kirch auf dem Gügel und der Giechburg.

Dauer: 5,5 – 6,5 h Schwierigkeit STS: S2/S3 Anmerkung: Einkehr möglich oder Tourenverpflegung.

4-Täler Tour (Heiligenstadt):

Starten werden wir im Mountainbike Zentrum Heiligenstadt und fahren dort durch das Leinleitertal. In Streitberg angekommen erklimmen wir zusammen den Berg zur Burgruine Neideck. Von dort aus haben wir einen einzigartigen Blick in das Wiesenttal. Von der Ruine Neideck aus werden wir uns in das Tal auf einer lockeren Abfahrt eintauchen und uns auf den Weg ins Aufseßtal machen. Dort schlängen wir uns an der Stempfermühle und der Schottersmühle vorbei, bis wir nun im Leidingshofer Tal angekommen sind. Von dort aus geht es auf zurück zu unseren Ausgangspunkt nach Heiligenstadt. Dort besteht dann auch die Möglichkeit einer Einkehr.

Alles in allem die Fränkische Schweiz in aller Natur mit dem Mountainbike erkunden!

Pottenstein-Pegnitz-Runde:

Die berühmteste Tour in der Fränkischen Schweiz: Die Pottenstein-Pegnitz-Runde. Hier erleben Sie in der tiefsten Fränkischen Schweiz alles was diese Region ausmacht. Kleine Bäche, die zum großen Fluss werden bis hin zu alpinen ähnlichen Gelände auf Kalkgestein. Nirgendwo sonst gibt es dieses Erlebnis vereint an einem Ort in dieser Ausprägung. Auch werden hier einige Höhlen entdeckt.

Auf dieser Tour, die sich wie eine Acht zwischen Pottenstein und Pegnitz erstreckt kommt das Bikerherz voll auf seine Kosten. Aber ich will Ihnen nicht zu viel verraten.

Dauer: 2 – 3 Stunden Schwierigkeit STS: S2 / S3

Obermaintal:

Das komplette obere Maintal mit all seinen Sehenswürdkeiten (Staffelberg, Vierzenheiligen, Aussichtturm und Kloster Banz) an einem Tag entdecken geht nicht? Und dabei auch noch das Mountainbiker-Herz auf seine Kosten kommen lassen? Das geht!

Ich begleite Sie auf dieser einzigartigen Tour. Beginnend in Lichtenfels machen wir uns auf den Weg in Richtung Aussichtsturm. Von einer kleinen Single-Trail Abfahrt erklimmen wir den Berg in Richtung Kloster Banz, wo uns unser nächster Trail Richtung Bad Staffelstein erwartet. Von dort aus erklimmen wir den Staffelberg, von dem aus sich ein einzigartiger Blick auf das komplette obere Maintal, ja sogar bis zur fränkischen Jurakante erstreckt. Danach entdecken wir zusammen die Basilika Vierzenheiligen. Im dahinterliegenden Wald nehmen wir eine schnelle Trail Passage in Richtung Lichtenfels, die einige Drops und wurzelige Passagen enthält.

In Lichtenfels gibt es eine sehr lebendige Bikergemeinde die mehrere offizielle Strecken pflegt. Ich möchte Ihnen meine Lieblingsstrecke mit kleinen aber feinen Features vorstellen, die für Biker jeden Niveaus pure Freude ins Gesicht schreibt.

Ich freue mich auf diese Tour mit euch!

Dauer: 5 – 6 h Schwierigkeit STS: S2/S3 Anmerkung: Einkehr am Staffelberg möglich.